Wie man Flecken ohne chemische Mittel entfernen kann

Jemandem von uns kann es manchmal passieren, dass er mit Wein sein neues Tischtuch oder beim Essen seinen neuen T-Shirt verschmutzt. Nur ein Moment der Unaufmerksamkeit und ein Fleck ist da. Zur Fleckenentfernung muss man aber keine straken chemischen Waschmittel nutzen, weil wir viele andere effektive Methoden können.

Erste Hilfe

Sobald Sie einen Fleck erblicken, handeln Sie schnell, damit der Fleck nicht eintrocknet. Für Flüssigkeiten nutzen Sie ein Läppchen, ein Taschentuch oder eine Serviette. Feste Reste beseitigen Sie mit einem Messer. Den Stoff mit dem Fleck legen Sie auf ein saugfähiges Material und streiken Sie ihn mit dem Wachmittel auf, der in die Faden eindringt. Das Material sollte man so oft wie möglich umtauschen.  

Kein heißes Wasser

Die Flecken entfernen Sie immer ohne heißes Wasser. Nutzen Sie immer lauwarmes oder kaltes seifiges Wasser oder Sodawasser. Wenn Sie keine Zeit haben, streichen Sie den eingetrockneten Fleck mit dem Soda oder mit kaltem Wasser auf und wischen Sie ihn mit einem feuchten Taschentuch auf. Trockene und alte Flecken sollte man vor der Reinigung mit einem natürlichen Ölsüß bestreichen.

Wie sollte man Flecken entfernen

Entfernen Sie die Flecken von der Kante bis zur Mitte und von der Rückseite bis zur Oberseite, das Reinigungsmittel legen Sie von der Rückseite auf. Man sollte den Fleck nicht zu stark reiben. Falls Sie den Fleck nicht entfernen können, nutzen Sie ein anders Mittel, aber reinigen Sie ihn immer vorsichtig.

Wann sollte man die Flecken entfernen

Die Fleckenentfernung planen Sie grundsätzlich auf die Tage, da sich der Mond in abnehmender Phase befindet, denn es ist leichter die Flecken zu entfernen. Auch die Tage, in denen sich der Mond in Tierkreiszeichen wie Krebs, Fische, Steinbock oder Jungfrau  befindet, sind dazu geeignet. Weitere Informationen können Sie in unserem Lunarkalender  finden.

Was sollte man zur Fleckenentfernung nutzen

Einen Wein- oder Obstfleck bestreuen Sie mit Salz, das die Flüssigkeit sehr gut aufsaugt. Einen Rotweinfleck beseitigen Sie mit einer Serviette, die mit  Weißwein bestreicht ist. Einen Fettfleck entfernen Sie durch das Weizen- oder  Maismehl. Die rote Rübe beseitigen Sie mit einer Scheibe weißen Brots. Gegen die Flecken von Pflanzensaften ist sehr gut das Eukalyptusöl. Kirschenflecken bestreichen Sie mit einem Stück Paradies und danach waschen Sie den Stoff.   

Liste der wirksamen Mittel:

  • Blut (frisches) –sollte man in kaltes Wasser wässern. Falls der Fleck nicht entfernt werden kann, setzen Sie das Salz zu
  • Blut (eingetrocknetes) – nutzen Sie das Ölsüß und dann entfernen Sie die Flecken gleich wie die frischen Flecken
  • Schokolade, Kaffee – nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser, oder waschen Sie die Wäsche darin
  • Bier, rote Rübe - nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser, oder waschen Sie die Wäsche darin
  • Obst – nutzen Sie hellen Essig oder Zitronensaft, lassen Sie es 1-2 Stunden wirken, dann waschen Sie den Stoff
  • Obstsaft - nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser, oder waschen Sie die Wäsche darin
  • Fett, ‚Öl – die Stelle bestreuen Sie mit Maismehl, belegen Sie die Stelle mit vielen Küchentüchern und bügeln Sie die Stelle. Alte Flecken wässern Sie in Lösung von einem Löffel Soda zum Waschen und einem Löffel Eukalyptusöl
  • Rotwein – sofort in die Soda wässern, wenn es nicht reicht, nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser
  • Weißwein – wässern Sie den Stoff in die Soda und dann waschen Sie ihn
  • Tee, Alkoholfreie Getränke -  nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser, dann waschen Sie den Stoff
  • Rost - mischen Sie Salz mit Zitronensaft  und mit dieser Paste bestreichen Sie die Flecken. Nach 20 Minuten putzen Sie den Fleck
  • Schimmelpilz –mischen Sie Zitronensaft mit dem Weinstein, bestreichen Sie die Flecken und lassen Sie das eintrocknen. Dann bürsten und waschen Sie das. Sie können auch die Lösung vom  3% Wasserstoffperoxid nutzen
  • Milch – waschen sie den Stoff sofort im Seifenwasser und wässern Sie das ins Wasser mit dem Essig, dann schweifen Sie es ab.
  • Gras – den Fleck wässern Sie in kaltes Wasser und bestreuen Sie ihn mit dem Zucker, rollen Sie den Stoff ein und lassen Sie es 1 Stunde wirken. Alte Flecken bestreichen Sie mit Eukalyptusöl.
  • Ei - nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel) und 500 ml Wasser, oder waschen Sie die Wäsche darin
  • Kugelschreiber – mit einem Läppchen mit dem Eukalyptusöl oder mit denaturiertem  Spirit reinigen
  • Kosmetik – nutzen Sie die Lösung von einem Viertel Gaswasser mit der Seife und drei Viertel Trinkwasser
  • Schuhcreme - den Stoff mit dem Fleck legen Sie auf ein saugfähiges Material und streiken Sie ihn mit dem Öl oder Spirit auf. Das Material bewegen Sie manchmal, damit der Fleck auf dem reinigen Material liegt
  • Curry, Kurkuma – nutzen Sie Wasserstoffperoxid
  • Erbrochene – den Rest der Erbrochene wischen Sie ab und nutzen Sie die Lösung vom Borax (zwei Löffel), ein Paar Tropfen des Eukalyptusöls und 500 ml Wasser.



in PDF download



Psali jsme před rokem

1205-tainted-love-art

Sind Sie vom Partner abhängig?

Jede Abhängigkeit, von was auch immer, ist mit Komplikationen verbunden, oder – im schlimmeren Fall – mit weiteren Problemen und Hindernissen, Freiheits- oder Persönlichkeitsverlust. Eine Abhängigkeit vom Partner ist nicht so geläufig. Es ist wohl möglich, dass Sie denken, nur...