Wie kann man Ameisen und Mücken effektiv bekämpfen

Boj proti mravencům a komárůmLangsam aber sicher kommt der Sommer, der Wärme, Sonne, Urlaub, Ausflüge, aber auch allgegenwärtiges Insekt mit sich bringt. Und zwar nicht nur draußen, sondern auch bei uns zu Hause. Diese kleinen „Ruhestörer" verfolgen uns überall. Aber wie kann man sich gegen sie wehren? Mit welchen Mitteln kann man sie bekämpfen? In diesem Artikel finden Sie Ratschläge, was alles Sie zumindest versuchen können, um den ungebetenen Gästen standzuhalten.

Kampf gegen Ameisen

Wer kennt sie nicht? Im Gegensatz zur braven und netten Ameise Ferdy sind die wirklichen Ameisen nicht so nett. Nicht einmal im Garten, von unserem Zuhause ganz zu schweigen. Aber was kann man gegen sie tun? Wie kann man sich wehren? Hier finden Sie ein paar Ratschläge, die Ihnen beim Kampf helfen.

Laden Sie Ameisen nicht ein

Einfach gesagt, schwieriger umgesetzt. Die Ameisen werden von ihrem hervorragenden Geruchssinn geführt und in Ihr Haus dringen sie während ihrer Nahrungszüge ein. Das Erste, womit man den Kampf gegen die Ameisen eröffnen kann, ist die Vorsorge selbst. Die ist in dem Fall wirksam, wenn sie die Ameisen noch nicht zu Hause haben. Sollten Sie zu den Glücklichen gehören, dann achten Sie auf Folgendes:

Der erste Rat bezieht sich auf eine gute Fensterabdichtung. Es ist zwar ein guter Rat, aber im Sommer, wo man viel lüftet, ist es oft problematisch.

Dann kommt eine ordentliche Lebensmittellagerung an die Reihe. Die für Ameisen lockenden Lebensmittel sollte man in Glasdosen aufbewahren. Für die Ameisen werden sie dann zu uneinnehmbaren Festungen. Zucker lassen Sie also in Ihrem Haushalt nie in Schüsseln oder Papiertüten, die stellen für so einen Ameisenbesuch kein Problem dar. Ameisen mögen aber auch Krümelchen auf der Küchenzeile oder nehmen die Obstschüssel ins Visier, mit der Sie Ihren Besuch bewirten möchten.

Eine gute Zuflucht für Ameisen stellt natürlich ein Blumentopf dar, den Sie am Fenster haben und der Ihnen Freude macht. Solch ein Blumentopf kann schnell zu ihrem neuen Zuhause werden.

Unterschätzen Sie die Vorsorge jedenfalls nicht, aber angesichts der Tatsache, dass nicht alles bewacht werden kann, sehen Sie sich die Kampfmöglichkeiten an.

Mravence lze jednoduše vyhnat za pomoci babských rad.

Chemie oder Fachleute?

Mögen Sie keine Chemie und möchten Sie es vermeiden, Geld für Entwesung auszugeben? Ab und zu müssen wir auch nach diesen Arten greifen. Wenn die traditionellen Ratschläge nicht helfen, haben wir sowieso keine andere Möglichkeit.

Heute gibt es eine Menge von Ameisenmitteln. Es kommt immer darauf an, welches Ihrem Zuhause am besten entspricht. Es gibt viele Sprays, Gels, Pulver oder Fallen. Zum Beispiel Gel können Sie in die Zimmerecken und Ameisenwege auspressen. Obwohl es ihnen schmeckt, kann es sie ziemlich zuverlässig töten. Seien Sie aber auf der Hut, wenn Sie kleine Kinder oder Haustiere haben. In dem Fall ist es besser, die Biolit-Fallen zu wählen, die als ein kleines Häuschen aussehen und stellen somit für Ihre Haustiere kein so großes Risiko dar.

Es ist immer notwendig, das ganze Ameisennest auszurotten. Wir können den speziellen Köder verwenden. Dieses Insektizid wird von den Arbeiterameisen ins Nest als Nahrung hineingetragen und die Ameisenpopulation verendet dann. Es kann aber passieren, dass die Ameisen zu schnell verenden – das führt dazu, dass die anderen dann die Nahrung von den Arbeiterameisen nicht mehr aufnehmen und das Nest überlebt.

Traditioneller Kampf gegen Ameisen

Im Artikel haben wir schon mehrmals auf die traditionellen Ratschläge hingewiesen, bisher haben wir aber keine angeführt. Ihre Zeit ist nun gekommen. Probieren Sie dann selbst, inwieweit sie wirksam sind.

  • Wenn Sie die ein bisschen gewaltige Art von Ameisenbeseitigung nicht stört, dann probieren Sie es, in die Ameisenwege eine Mischung von Hefe und Zucker (Honig) zu legen. Wenn diese Mischung von einer Ameise gefressen wird, stirbt sie an Gärung in ihren Eingeweiden.
  • Dieser Rat beansprucht sehr viel Geduld – er kann vielleicht wirksamer werden, wenn sie ihn mit einer Art chemischer Beseitigung unterstützen. Nehmen Sie also ein Schwämmchen zur Hand, tauchen Sie es ins Zuckerwasser, legen Sie es an eine Stelle, wo sich Ameisen oft befinden und lassen Sie sie auf das Schwämmchen hinaufkriechen. Danach nehmen Sie das Schwämmchen weg und liquidieren Sie die Ameisen darauf. Schließlich soll das Schwämmchen gewaschen und getrocknet werden – somit kann es wieder benutzt werden.
  • Proti mravencům účinkuje celá řada aromatických koření.Der weitere Rat führt dazu, dass die Ameisen wegziehen. An die Stellen, wo sie sich versammeln, legen Sie gesalzenen Sellerie, mit Zimt bestreut. In wenigen Tagen sind die Ameisen weg.
  • Und wieder eine friedlichere Zugangsweise. Man behauptet, die Ameisen hassen stark aromatische Stoffe wie zum Beispiel Nelke, Majoran, Zimt, Minze, Backpulver, Pfeffer, Küchensalz, scharfe Paprika, Chilli oder Kümmel.
  • Sie können es auch versuchen, die Fensterrahmen oder Ameisenwege mit Zahnpasta (für Erwachsene) oder Mundwasser zu bestreichen. Sie können auch Ihre Wohnung mit Essigwasser wischen. Auch das mögen die Ameisen nicht.
  • Es ist wichtig, die Ameisenwege abzudichten, die in Ihre Wohnung führen. Verwenden Sie entweder Silikon oder eine Mischung von Chlorkalk (2 Teile) und Schweinefett (1 Teil), mit der Sie die Ritzen bestreichen.
  • Wenn Sie Kaffee trinken, können Sie auch den Kaffeesatz verwenden. Selbstverständlich aus schwarzem Kaffee und getrocknet. Damit bestreuen Sie dann die Ameisen. Statt des Kaffeesatzes können Sie auch Backpulver verwenden.
  • Entdecken Sie die Löcher, in denen sich die Ameisen aufhalten – dann können Sie aus mehreren Flüssigkeiten wählen, die Sie in die Ameisenlöcher eingießen können: Desinfektionsmittel, heißes Salzwasser oder eine Lösung aus 5 Teilen Speisesoda und 1 Teil Zucker. Gehören Sie nicht zu Umweltschützern, probieren Sie es, in die Löcher den Aceton-Verdünner C6000 einzugießen – es funktioniert hundertprozentig.
  • Ein wirklich alter Rat besagt, man soll mit weißer Kreide eine Linie auf den Boden zeichnen – die Ameisen überschreiten sie nicht. Ob man dabei auch irgendwelche magische Formel aufsagen soll, ist unbekannt J

Kampf gegen Mücken

Vielleicht jeder von uns kennt diese Situation: man will nach einem anstrengenden Tag schlafen gehen und auf einmal hört er ihn. Den widerlichsten Klang. Dieses schwache und widerliche Pfeifen in der Nähe vom Ohr. Sie ist hier, der Kampf beginnt. Eine Stechmücke ist eingedrungen – und wenn sie nicht getötet wird, erscheinen morgen ein paar juckende Stiche auf dem Körper. Kann man die Mücken daran hindern? Sehen wir uns mal an, was zu tun ist.

Wer saugt unser Blut?

Diesmal sind für alles Weibchen verantwortlich. Ein Mückenmännchen ist eigentlich friedliebend und genießt lieber den Pflanzennektar. Ein Weibchen sieht es jedoch anders und gerade es ist diese blutdürstige Bestie. Es tut das zwar, um seine Eier zu ernähren, aber uns juckt es dann. Man denkt oft daran, lieber jährlich ein bisschen Blut für Mücken zu spenden, bloß darum, diesen abscheulichen Klang nicht mehr hören zu müssen und den juckenden Stich zu kriegen.

Man kann sie leider nicht vermeiden. In unseren geographischen Breiten leben ungefähr 45 Arten und wir begegnen ihnen nicht nur im Sommer.

Wie kann man sich gegen Mücken wehren?

Es gibt viele verschiedene Mittel gegen Stechmücken, die man in einer Drogerie oder Apotheke kaufen kann – die Auswahl muss aber vorsichtig durchgeführt werden. Vor allem die chemischen Sprays sind für Kinder unter 3 Jahre nicht geeignet, von Menschen ganz zu schweigen, die an Allergien oder atopischem Ekzem leiden. Genauso können so reizend auch die Repellents in Geräten wirken, die man in eine Steckdose einstecken kann.

Eine der Varianten, wie den Mücken am Eindringen in unser Haus zu hindern, sind die Fliegengitter.

Es werden auch Ultraschallmückenvertreiber produziert, die Sie als Software in Ihren Computer oder Ihr Handy herunterladen können. Sie erzeugen einen Ton von bestimmter Frequenz, die für dieses stechende Insekt unangenehm ist und vertreibt es. Außer der oben genannten Software kann man sie als kleine Geräte kaufen, die man in eine Steckdose einsteckt oder die mit Batterien betrieben werden. Diese Geräte erzeugen einen Ton mit Frequenz von 22 – 28 kHz.

I na komáry existuje celá řada účinných zbraní.

Gehören Sie eher zu den Anhängern von Naturprodukten, dann sollten sie die ätherischen Öle mal probieren, die direkt zum Kampf gegen Mücken bestimmt sind. Sie können sie entweder auf die Haut oder Bekleidung auftragen, oder in eine Aromalampe eingießen. Eine weitere Möglichkeit stellen dann die Pflaster gegen Mücken, die man auf die Haut oder Bekleidung aufklebt, oder die vertreibenden Armbänder.

Der weitere Rat klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber zählen wir ihn zu diesem Abschnitt. Es handelt sich ums Einnehmen vom B-Komplex. Wenn Sie eine Tablette täglich einnehmen, riechen Sie dem Insekt angeblich nicht. Auf diese Weise können Sie sich nicht nur gegen Mücken, sondern auch gegen Zecken wehren.

Klassische Ratschläge für Repellents-Herstellung

  • Das erste hausgemachte Repellent wird aus Alpa (Anm.: eine Kräuterlösung mit Alkohol, in Tschechien hergestellt und verkauft) hergestellt. In 1 Deziliter Alpa geben Sie einen Teelöffel Nelke, dann lassen Sie diese Lösung in einem verschlossenen Glas für eine Woche ziehen – und das Repellent ist da. Dann reicht es, sich damit einzuschmieren.
  • Sogar auch Wissenschaftler behaupten, dass gegen die Mücken Zimt oder Minze am wirksamsten sind. Angeblich reicht ein Extrakt aus der Zimtbaumrinde – und Mücken sind weg.
  • Ein weiteres Repellent wird aus Rosmarin hergestellt. Lassen Sie einen Beutel Rosmarin ziehen bis die Lösung kalt wird. In 1 Liter gezogenen Rosmarin geben Sie 1 Löffel Weinessig und das Repellent ist fertig. Sie übersprühen sich damit, zum Beispiel mit Hilfe eines gründlich ausgespülten Parfümzerstäubers. Man kann das Repellent auch im Kühlschrank aufbewahren.
  • Sie können sich auch von unseren polnischen Nachbarn inspirieren lassen. Geben Sie eine Nelkenblüte in die Thermosflasche und übergießen Sie sie mit heißem Wasser. Lassen Sie es für einen Tag ziehen, nachdem können Sie die Lösung wieder als Repellent verwenden.
  • Im vorigen Absatz war vom B-Komplex die Rede. Stattdessen kann man Lebensmittel konsumieren, die reich an Vitamin B sind. Es sind zum Beispiel Hefe, Erdnüsse, Ananas oder Trauben.
  • Wenn Sie Raucher sind, haben Sie es viel einfacher. Die Mücken hassen nämlich den Zigaretten- oder Feuerrauch. Es besteht hier jedoch ein Risiko, dass auch die willkommenen Haushaltsmitglieder vertrieben werden.
  • Es ist auch eines Versuches wert, Ihre Fenster mit Studentenblumen oder Beifuß zu verzieren. Ihre Fenster sehen dann besser aus und zugleich können Sie sich gegen Mücken wehren. Zum ähnlichen Zweck kann man auch Pelargonien verwenden – und zwar nicht nur gegen Mücken, sondern auch gegen Fliegen.

Was kommt auf Stiche?

Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, sich gegen Mücken zu erwehren, und Sie haben schon einen Stich bekommen, dann gibt es hier ein paar Rezepte, wie das Leiden gemildert werden kann:

  • Nicht nur auf einen Mückenstich, sondern auch auf einen Bienenstachel ist Zwiebel besonders gut. Schneiden Sie sie auf und bestreichen Sie damit die betroffene Stelle. Ähnlich kann man auch Zitrone verwenden.
  • Sie können auch einen Eiswürfel anlegen, die den Blutkreislauf verlangsamt – die Schadstoffe verbreiten sich dann nicht in den ganzen Körper.
  • Der Schmerz wird auch mit Lavendelöl oder Wegerich-Saft gestillt. Man kann auch zu Petersilienkraut, Blättern von schwarzer Johannisbeere oder Tomate greifen.

Wir wünschen viel Erfolg im Kampf gegen das lästige Insekt.



in PDF download

Durchgelesen: 1499x




Psali jsme před rokem

1205-tainted-love-art

Sind Sie vom Partner abhängig?

Jede Abhängigkeit, von was auch immer, ist mit Komplikationen verbunden, oder – im schlimmeren Fall – mit weiteren Problemen und Hindernissen, Freiheits- oder Persönlichkeitsverlust. Eine Abhängigkeit vom Partner ist nicht so geläufig. Es ist wohl möglich, dass Sie denken, nur...