Suchen Sie sich Heilsteine gegen Krankheiten von Körper und Seele aus

Heilsteine und ihre Kraft nutzten schon unsere Ahnen, und zwar nicht nur gegen die physischen, sondern auch psychischen Probleme. Ihre Wirkungen können in vielen Lebensbereichen hilfreich sein, aber nur dann, wenn Sie sie richtig zu verwenden lernen. Damit die Heilsteine helfen können, ist es notwendig, nicht nur die richtigen auszusuchen, sondern sie auch gut zu pflegen.

Heilsteine - Gestern und Heute

Heutzutage, wo wir überwiegend in einer Welt der modernen Technologien leben, wird es immer deutlicher, wie wichtig für unsere gesunde und zufriedene Existenz die Verbindung mit der Natur und ihrer natürlichen Ordnung ist. Den einzigen Weg, sich an die Natur „anzuschließen", stellen Steine dar, vor allem dann Edelsteine. Schon unsere alten Ahnen nutzten die riesige Kraft und Energie aus, die die Heilsteine verbergen. Die Heilsteine können verschiedenste psychische und physische Vorgänge beeinflussen, sie verbinden uns mit der Natur, sie haben Heilkraft, bringen Glück und positive Energie. Wenn man einen Edelstein in ein Schmuckstück einsetzt, erfüllt er auch dekorative und ästhetische Funktion. Schon im Altertum stellte man aus Edelsteinen Amulette und Talismane her, die die Menschen am Körper trugen. Man hatte Edelsteine in Haushalten, sie bildeten auch einen Bestandteil von Latwergen, magischen Riten, Meditationen usw.

Wie sucht man sich den richtigen Stein aus

Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten und Kriterien für die Wahl des richtigen Steines für Sie. Wir können nach dem Sonnenhoroskop wählen, wo jedem Sternzeichen ein Edelstein so zugeordnet ist, dass er positiv einstimmt und auf verschiedene psychische Seiten und auf den Gesundheitszustand von jedem Sternzeichen wirkt. Eine weitere Möglichkeit ist die Wahl eines Steines je nach der Art seiner Wirkung auf das gegebene Problem oder auf die gegebene Krankheit. Wenn Sie Steine zur Therapie von Blockierungen der Chakren verwenden wollen, ziehen Sie ihre Farbigkeit in Betracht. Falls Sie keinen Stein in der entsprechenden Chakra-Farbe zur Verfügung haben, verwenden Sie Kristall oder Rosenquarz. Oft sind jedoch Intuition und persönliche Gefühle die beste Richtschnur. Edelsteine haben unterschiedliche Wirkungen auf Menschen. Die persönlichen Präferenzen - wie der Stein auf mich wirkt, wir er mir gefällt, mit mir harmoniert - sind meistens am genauesten.

Jeder Edelstein hat seine eigenartige Herkunft, Zusammensetzung, Farbstimmung, verschiedene Fähigkeiten, Kraft und Energie.

Reinigung und „Aufladen" eines Steines

Nachdem wir den gekauften Heilstein nach Hause gebracht haben, sollten wir ihn zuerst richtig reinigen. Ein Stein sollte nach jedem Gebrauch und auch in bestimmten Zeitabständen bei seinem Tragen gereinigt werden. Edelsteine funktionieren nämlich als Energieträger von Energien, denen sie tagsüber begegnen - deswegen sind sie oft einer Menge von verschiedenen Einflüssen ausgesetzt. Dazu kommt es in dem Fall, wenn ihr Benutzer oder Träger unter dem Einfluss vom starken Stress, von Emotionen oder Krankheit ist. Wenn ein Stein nicht gereinigt und aufgeladen wird, kommt es zum allmählichen Verlust seiner Heilfähigkeiten.

ametyst_fullsizeTraditionsgemäß wurden Steine im fließenden Frischwasser, in einem Bach oder einer Quelle, gereinigt, das Leitungswasser taugt zu diesem Zwecke nicht besonders. Manche Heilsteine wie Malachit, Hämatit oder Türkis dürfen mit Wasser sogar nicht gereinigt werden. Alternativ können Steine für ein paar Stunden in eine Schale mit frischem Wasser und Salz getaucht werden. Manche Steine (Opal, Türkis) werden im Wasser jedoch brüchig. Eine gute Methode, Edelsteine zu reinigen, die für alle Steinarten geeinigt ist, stellt ihr Ausräuchern in einer Schale mit angezündeter Räuchermischung dar. Das Reinigen ist eben durchs Aussetzen von Steinen dem direkten Sonnenschein möglich. Die meisten hellblauen Steine und manche Rosenquarzarten können aber beim Aussetzten dem direkten Sonnenschein ihre Farbigkeit verlieren.

Wie kann man Steine zu Heilzwecken verwenden

Es gibt einige Grundverfahren, wie man Edelsteine zu Heilzwecken verwenden kann. Außer der dekorativen Funktion kann ein Stein schon dadurch wohltuend wirken, dass wir ihn in unseren Haushalt oder auf unseren Arbeitsplatz platzieren. Um eine längere Wirkungszeit zu erreichen, wählen wir die Methode des Steintragens - wir können einen Stein als Anhänger oder Armband, in einer Tasche oder an der betroffenen Stelle fest geklebt tragen.

Durch Ein- und Anlegen eines Steines in oder an die gewünschte Stelle beeinflussen wir das jeweilige Organ. Es ist auch möglich, die Kenntnisse von Chakras oder Akupunkturpunkte zu nutzen.

Zu Meditationszwecken kann man jede Steinart verwenden, am geläufigsten und traditionsreichsten sind Kristall und Obsidian.

Man kann die betroffene Stelle mit dem Wasserextrakt aus dem gegebenen Edelstein waschen oder Steine an die Chakras anlegen, wobei die Farbigkeit des Steines mit der Farbe des Chakras übereinstimmen sollte.

Farbe des Steines

Wir können uns auch nach der Farbigkeit des Minerals richten, weil jede Farbe bestimmte Vibrationen, Energien und Fähigkeiten des Steines trägt.

Weiß und klar

Diese Heilsteine stehen für Sauberkeit, Neutralität, Versöhnung, Ausgleich. Sie sind ein Symbol der Vollkommenheit und schöpferischen Energie. Zu den weißen und klaren Edelsteinen gehören Kristall, weißer Howlith, weißer Achat.

Rosa

Ein typischer Vertreter von rosa Steinen ist der Rosenquarz. Die rosa Steine tragen die Energie des Mitgefühls, der Fähigkeit zum Vergeben, der Gefühle und Empathie.

Rot

Die roten Steine symbolisieren Energie, Erregbarkeit, Körperlichkeit. Sie beschleunigen die Lebensenergie und Intensität der Erlebnisse. Rubine, rote Jaspisse, böhmische Granate sind Vertreter dieser Farbigkeit von Edelsteinen.

Orange

Die orangenen Steine stärken und fördern die Freude am Leben. Sie fördern auch die innere Harmonie, den Mut und die schöpferische Kraft. Manche Karneole und Kalzite sind orange.

Gelb

Die gelben Edelsteine bringen Glück, Gefühl der Sorglosigkeit, sie vertreiben Depressionen, beleben, aktivieren, fördern Tatkraft und Zufriedenheit. Ein typischer gelber Stein ist Citrin.

Grün

Die grünen Steine haben Reinigungswirkungen, sie gleichen Energien aus, reinigen, heilen, bringen Optimismus. Zu den grünen Steinarten gehören zum Beispiel Smaragde, Moldavit oder Aquamarine.

Lila

Lilafarben sind Amethyste, die Beruhigung, seelische Ausgeglichenheit und Bewusstsein fördern.

Blau

Blau steht für Entspannung, Ruhe, Aufrichtigkeit, Suche nach der Wahrheit. Die blauen Steine sind Lapislazuli, Azurit und andere.

Schwarz

Beständigkeit, Auflösung von Blockierungen und Förderung von Konzentrationsfähigkeit, das sind die Hauptwirkungen von den schwarzen Steinen. Zu ihnen gehören Obsidian und Onyx.

Braun, golden-braun

Sie beseitigen Stress und Spannung, sie wirken erdig, verankern. Sollten Sie nach einem braunen Stein suchen, dann können sie zum Rauchquarz oder Tigerauge greifen.

Heilsteine nach dem Sonnenhoroskop

Die nach dem Horoskop empfohlenen Heilsteine können sich je nach dem Verkäufer unterscheiden. Wenn Sie einen Heilstein nach Ihrem Sternzeichen tragen möchten, dann ziehen Sie auch seine weiteren Wirkungen und Energien in Betracht, die er verbirgt. Traditionsgemäß werden den einzelnen Sternzeichen folgende Steinarten zugeordnet:

 

WIDDER

21.3. -20. 4. Amethyst, Karneol, Jaspis, Rubin, Diamant
STIER 21.4. - 21.5. Achat, Aventurin, Malachit, Rosenquarz
ZWILLINGE 22.5 - 21.6. Tigerauge, Bernstein, Citrin, Topas
KREBS 22.6. - 22.7. Chalzedon, Mondgestein, Perlen, Bernstein
LÖWE 23.7 - 23.8. Bernstein, Kristall, Diamant, Smaragd, Sonnenstein
JUNGFRAU 24.8. -23.9. Achat, Citrin, Granat, Karneol, Lazurit
WAAGE 24.9. - 23.10. Obsidian, Topas, Aquamarin, Rosenquarz, Perle, Koralle
SKORPION 24.10 - 23.11. Magnetit, Hämatit, Stierauge, Granat, Rubin, Topas
SCHÜTZE 24.11. - 21.12. Sodalith, Saphir, Labradorit, Obsidian, Türkis, Rauchquarz
STEINBOCK 22.12. - 19.1. Rosenquarz, Rubin, Kristall, Türkis, Rauchquarz
WASSERMANN 20.1 - 18.2. Jaspis, Bernstein, Aquamarin, Kristall, Tscharoit
FISCHE 19.2. - 20.3. Koralle, Türkis, Opal, Jaspis, Mondgestein

Krankheiten, Beschwerden und wirkende Steine

Allergie, Asthma: Aquamarin ist eine Sorte von Beryll, bläulich bis blau-grün gefärbt, fördert ebenso Ruhe und die Bewegung nach vorne.

Aggressivität, innere Aggressivität: Aggressivitäts-, Verärgerungs-, Zorn- und Erschöpfungsgefühle können durch die Edelsteine Rosenquarz oder Aquamarin gelindert werden

Gefühls- oder Partnerblockaden: Feueropal, Obsidian, Tigerauge, Amethyst, Rosenquarz

Kopfschmerzen: Kristall mit eingewachsenem Turmalin, Schläfenmassage mit einem bearbeiteten Klumpen

Gelenk- und Knochenschmerzen: Chiastolith - der sog. Kreuzstein, man kann ihn an die betroffene Stelle anlegen oder diese Stelle mit Chiastolith-Wasser waschen

Rückenschmerzen: Rauchquarz – Massage der betroffenen Stelle mit einem Kieselstein

Zellulitis: Rauchquarz, Massage mit einem kleinen Klumpen oder Bäder und Waschen mit Rauchquarz-Wasser

Blutarmut, Blutbeschwerden: Rubin oder roter Jaspis tragen Sie in der Nähe des Herzens

Diät: eine Diät kann durchs Trinken des Magnesit-Wassers unterstützt werden, ein paar Schlucke nüchtern morgens und vor jeder Mahlzeit mildern den Appetit

Depression: Depressions- und Vernichtungsgefühle können mit Kunzit, Opal, Aquamarin, Granat, Citrin, rosa und dunkelroter Koralle und Gold gemildert und behoben werden

Energie, Lebensenergie: Kristall lädt seinen Träger mit Lebensenergie, fördert Psyche, Selbstständigkeit, er harmonisiert, symbolisiert Reinheit auf allen Ebenen und in allen Formen. Beim akuten Mangel an Energie nutzen Sie Hämatit und seine Kraft - wenn man Hämatit jedoch zu oft trägt, führt es zu Kopfschmerzen. Die Alterungsprozesse werden durch das Tragen eines Smaragdes verlangsamt, das Waschen der Haut mit Smaragd-Wasser verlangsamt die Alterung der Haut und schiebt die Entstehung von Falten auf.

Epilepsie: bei dieser Erkrankung werden Smaragd, Jaspis und grüner Turmalin empfohlen, auch Silber und Kupfer können den Verlauf mildern und der Entstehung von epileptischen Anfällen vorbeugen

Immunität: Turmalin stärkt den ganzen Körper, regeneriert den Organismus

Leber: zur Förderung der Leberfunktion legen wir Citrin oder Rubin an

Husten, Erkältung, Angina: man kann ihnen durch das Tragen von Aquamarin vorbeugen, der ebenso die schon entstandenen Beschwerden mildert

Nieren: Saphir-Wasser reinigt nicht nur Nieren, sondern auch den Rest des Körpers von Toxinen, mit denen der Körper gefüllt wird; die Nierenbeschwerden und Nierensteine werden mit Nephrit geheilt

Menstruation und Frauenbeschwerden im Allgemeinen: Mondgestein ist ein allgemein wohltuend wirkender Frauenstein, mildert die schmerzhafte Menstruation, hilft die Beschwerden und hormonalen Schwankungen in der Menopause mildern, schützt vor den entstehenden gynäkologischen Beschwerden, baut die psychischen Blockaden beim Empfängnis ab, er taugt zum Tragen während einer Schwangerschaft (in diesem Fall empfehlen wir eher ein Armband mit dem Mondgestein) und fördert die Bildung der Muttermilch. Es fördert auch das lymphatische System des Körpers.

Die unregelmäßige Menstruation kann mit rotem Jaspis geregelt werden. Bei der Erschöpfung des Organismus nach der Menstruation stärkt Hämatit seine Funktionen, wohltuend wirkt ebenso Rubin.

Schlaflosigkeit: bei der Schlaflosigkeit kann Rosenquarz oder Kristall helfen. Am besten wirkt die dreifache Kombination von Edelsteinen Kristall, Rosenquarz und schwarzem Turmalin, die die negativen geopathogenen Zonen absorbieren.

Rückgang der sexuellen Triebe: um den sexuellen Trieb und die sexuelle Aktivität zu fördern, kann man Granat oder Rubin verwenden, die man auch in einer Tasche, in der Nähe von Geschlechtsorganen tragen kann; für die männliche Potenz dann Achat, Perle.

Herz: die richtige Herztätigkeit wird mit Rubin gefördert, der das Herz stärkt und den Blutdruck senkt; die Herztätigkeit kann auch mit Rosenquarz harmonisiert werden

Stress: Stress und die anderen ähnlichen zivilisatorischen Beschwerden können mit Kristall, Citrin, Amethyst gemildert werden

Eierstöcke, Eileiter: Entzündungen und Infektionen werden durchs Anlegen gestreiften Achates, roten Jaspises gemildert und geheilt

Abhängigkeiten: die Steine Astrophyllit, Rauchquarz, Dumortierit helfen dabei, sich von schlechten Angewohnheiten zu befreien

Frakturen, Knochen: um den Heilungsprozess der Frakturen zu beschleunigen und für die allgemeine Stärke und Qualität der Knochen verwenden wir Magnesit und Kalzit



in PDF download

Durchgelesen: 2321x




Psali jsme před rokem

1205-tainted-love-art

Sind Sie vom Partner abhängig?

Jede Abhängigkeit, von was auch immer, ist mit Komplikationen verbunden, oder – im schlimmeren Fall – mit weiteren Problemen und Hindernissen, Freiheits- oder Persönlichkeitsverlust. Eine Abhängigkeit vom Partner ist nicht so geläufig. Es ist wohl möglich, dass Sie denken, nur...